Freitag, 1. April 2016

15 Jahre online - www.studio89.de


15 Jahre Studio89.de
Liebe Freunde, 

ich freue mich Euch mitteilen zu können das heute ein großes Jubiläum ansteht. Die Seiten von www.studio89.de sind auf den Tag genau seit 15 Jahren im Internet. Bis auf kleinere Ausfälle glücklicherweise immer stabil (Dank an den Provider). Viele Freunde von Studio 89 und dem RIAS freuten sich fortan einen Anlaufpunkt zu haben.
Das bedeutet, stabile Information die ständig ausgebaut wird, das Archiv hat sich auf über 800 Titel/Sendungen erhöht, die Seiten sind erst vor kurzem auf neuen Stand gebracht wurden (php).
Noch ein Wort zur Zeitachse:
Im Jahre 2001 starben Prominente wie George Harrison, Beate Use und Jack Lemmon, Twitter (seit 2006) war noch nicht geboren und Facebook (seit 2004) noch nicht erfunden.
www.Studio89.de eroberte in diesem Jahr das Internet. Ich erinnere mich noch, es war ein schwerer Start. Ausgestattet mit 54k Modem (ein Titel saugen aus dem Internet dauerte gut 20 Minuten), ohne jemals mit html gearbeitet zu haben und überhaupt von der ganzen Materie keinen Plan, so fingen Gerald und ich an, die Seiten und das wenige Material zur Veröffentlichung vorzubereiten. 


Inzwischen hat der Macher, der bereits vor Jahren eingestellte Partnerseite Rias-Berlin.com sich entschlossen, die Informationen auf studio89.de zur Verfügung zu stellen.
Ihr erkennt das Material am alten Logo und am Copyright.

Seit einigen Jahren bin ich nun allein am Start. Das heißt, ganz allein bin ich nicht, Unterstützung kommt von Peter, der seit Jahren den 89 Server uneigennützig betreibt und Euch somit eine weitere Plattform zum Meinungsaustausch bietet. Und da ist noch Jens, unser Digitalisierer. Er hat in den vergangenen Jahren Kistenweise Spulentonbänder und Audiokassetten digital aufbereitet und so manchen Schatz ans Tageslicht befördert. Er tut es übrigens noch immer! 
Diesen beiden aber auch den vielen Leuten im ganzen Land meinen besonderen Dank. Auch weiterhin bin ich an Infos, Bildern, Geschichten und Sendungen interessiert. In diesem Sinne, schaut doch immer mal wieder herein und schwelgt in den alten Zeiten. Klaus Webmaster www.studio89.de © 01.04.2001-01.04.2016

Mittwoch, 16. September 2015

Letztes Studio 89

28.09.1985

Vor 30 Jahren verklang die letzte Sendung Studio 89 mit Barry Graves.
Zwei Tage vor der großen Programmreform im RIAS lief die letzte Sendung. Barry wollte einige der innovativen Sachen ins neue Programm retten.
Dem gegenüber stand Rik DeLisle, der den Sender zum ersten Dudelfunkprogramm aufblies. Das konnten viele der Mitarbeiter, darunter auch B.Graves nicht ertragen und verliesen den Sender.
Barry, schloss sich gleichzeitig dem Berliner Sender B1 und führte da sein Studio 89 unter dem Namen "Alex im Wunderland" weiter.
Letzte Sendung Studio 89 Stunde 1  Teil 1

Mittwoch, 1. April 2015

Studio 89 2.0

Ich möchte euch heute www.studio89.de 2.0 vorstellen. Mehr als ein halbes Jahr haben einige Leute daran gearbeitet und wir haben es geschafft, genau 14 Jahre nach dem Studio 89 erstmal online ging, die neue Version vorzustellen.
Das bedeutet, es gibt eine völlig überarbeitete Version der Studio 89 Seiten. Einiges wurde zusammengefasst, einiges ist weggefallen. Schaut euch die Seiten an, vielleicht könnt ihr dem neuen Outfit etwas abgewinnen oder es gefällt euch sogar. In diesem Falle würde ich mich sehr freuen. Auch auf Feedback lege ich Wert, vielleicht lässt sich ja noch was ändern.
In diesem Sinn, auf die nächsten 14 Jahre.
Bitte beachten, die alte Version ist noch eine Zeitlang online unter www.studio89.de/start.htm
Für die aktuelle Version reicht ein studio89.de aus.

Sonntag, 7. Dezember 2014

Wieder ein Jahr vorbei

Letztmalig melde ich mich im 25.Jahr des Mauerfalls hier um euch ein schönes Weihnachtsfest und guten Rutsch ins Jahr 2015 wünschen.

Viel ist nicht passiert 2014, aber kommendes Jahr wird es besser. 
Im Hintergrund arbeite ich am neuen Outfit der Seiten, sie sollen moderner werden und vielleicht auch informativer. Allerdings werde ich es dieses Jahr mit der Veröffentlichung nicht mehr schaffen. Ich muss halt bei der Programmierung noch viel dazu lernen.

Leider gab mein ehemaliger Partner aus der Anfangszeit 2001, im Mai 2014 seine Seiten rias-berlin.com entgültig auf! 

Einige neue Sounds sind dank eines sehr fleißigen Digitalisierers hinzugekommen. Kistenweise hat er in diesem Jahr Tonbänder digitalisiert um die vielen schönen Sendungen der Nachwelt zu erhalten. Vielen Dank!
Fürs neue Jahr würde ich mich über etwas mehr Mitarbeit meiner Seitenbesucher freuen. Auch der 89 Server leidet derzeit unter der Teilnahmslosigkeit.
In diesem Sinne, alles Gute für die Zukunft!

Freitag, 7. November 2014

Mauerfall, 25 Jahre danach

Schon seit einiger Zeit drehen sich die Beiträge hier um Jubiläen. Das ist auch heute so. Zum einen hat der Mauerfall einiges bewirkt, was den Sender RIAS betrifft, zum anderen will ich persönliche Erinnerungen los werden.

Mit dem Mauerfall wurde bekanntlich auch das Ende des RIAS eingeläutet. Das läßt sich weder ändern noch rückgängig machen und ist an verschiedenen Stellen hinreichend erklärt. Für andere Sachen war der Mauerfall nicht verantwortlich. Studio 89 wurde bereits vorher eingestellt und dem Dudelfunk waren auch vorher die Bahnen geebnet wurden.
Fast jeder wird sich erinnern, was er am Abend des 9.November 1989 gemacht hat. Als ein ähnliches Datum fällt mir nur der 11.September 2001 ein.
Aber zurück zum 9.11., meinem Geburtstag. Genau als die Gäste die Wohnung verlassen hatten schalteten wir TV ein und sahen was sich dort zutrug. Noch völlig ungläubig, obwohl vorbereitet war man ja schon etwas. Schon vorher gab es Demos und leichte Umwandlungserscheinungen machten sich breit.
Zwei Tage später jedenfalls beschloss auch ich mein Begrüßungsgeld zu holen und auf gings nach Hof. Stundenlanger Stau bei Kälte und es wurde absehbar das wir es bis zum frühen Abend nicht zurück schaffen würden. Ich war zu dieser Zeit DJ und hatte am Abend eine Mugge. Ich konnte ja auch nicht Bescheid sagen, Handys gab es noch nicht und Telefon war unterwegs nicht greifbar. So musste der Abend ausfallen und ich hatte schon Angst vor Vertragsstrafe. Hängenden Kopfes bin ich einen Tag später zum Clubchef und beichtete meine Abwesendheit.
Ach nicht so schlimm, meinte der, es waren nur wenige da. Die meisten waren ja im Westen. 
Das waren meine Erlebnisse zum Mauerfall. Eine schöne Zeit war angebrochen.
Hört diese Tage auch Tondokus zum Mauerfall im Jinglearchiv!

Samstag, 6. September 2014

20 Jahre danach

Nun ist es 20 Jahre her, das sich Barry Graves von uns und von der Welt verabschiedete.
Er fehlt den meisten noch immer. Geblieben ist die Erinnerung an einstige Zeiten. An Zeiten in denen das Radio noch einen hohen Stellenwert einnahm und demzufolge der Moderator oftmals ein Star war. So wie Barry Graves! Und das weit über die Grenzen Berlins hinaus. Barry war genau so in Sachsen und Teilen Bayerns/Frankens, aber auch im Norden Deutschlands bekannt und gern gehört. 20 Jahre nach dem Tod von Barry vielleicht wieder einmal Gelegenheit die alten Aufnahmen, allen voran Studio 89 zu hören und sich zu erinnern. Barry hat es sich verdient! RIP
Video: Barry über Elvis
Graves Story: Teil 1  Teil 2
Grüße an Studio 89: Laura BraniganGrandmaster
Der Mythos: Barry Graves
Übrigens, die letzte Sendung Studio 89 lief vor etwa 29 Jahren. Die letzte Sendung im Archiv, die erste Sendung hier noch einmal.

Sonntag, 22. Juni 2014

Summer of 89

Hallo Fangemeinde
der Sommer macht eine Pause aber wir haben ja den Fußball. 
Zwei schlechte Nachrichten zu Beginn: 

Moderator Casey Kasem ist mit 82 gestorben. Seine American Top 40 als Stream bei Radio Gold (Casey Kasem ist samstags von 15-18 Uhr und dienstags von 18-21 Uhr auf radio Gold zu hören!) bleibt unvergessen! RIP
--------------------------------------------------------------
Deutschland Radio ändert mal wieder seine Programmstruktur. Jörg hat dazu einen Beitrag verfasst, der das Grundübel erfasst. Es geht ihm hier zwar hauptsächlich um eine spezielle Sendung, doch auch andere Sendungen sind betroffen. So wurde die Sendereihe "Aus den Archiven" auf Samstag morgens 5:05 Uhr verschoben. Diese Sendereihe ist bekannt dafür, das sie sich schon lange mit Rias Material beschäftigte. Und so ist es kein Wunder, das als nächstes auch das Feature die "Regenbogenkids" von Barry Graves betroffen ist. Sendetermin (Ursendung RIAS 1984) nun also Samstag 28.06.2014 um 5:05 Uhr.
-------------------------------------------------------------
Aber natürlich gibt es auch positives. Das 89 Archiv erweitert sich noch immer. Man mag es kaum glauben, 29 Jahr nach Ende von Studio 89 und 20 Jahre nach dem Ende des Rias. Und auch heute noch erreichen mich Erinnerungen von Hörern, die dem Rias ihre Jugend gewidmet haben.

Ich wünsch euch einen schönen Sommer und sage schon mal: See you later, Alligator!